Start Ausstellungen 2010 Oberschleißheim
Oberschleißheim (08./09.05.2010) Drucken

 

"Die erste BayerN Convention"  ....

... so titulierte ein begeisterter Ausstellungsbesucher im 1zu160 Forum unsere große Modelleisenbahnausstellung, die am 08. und 09.05 2010 in der Flugwerft des Deutschen Museums in Oberschleißheim stattgefunden hat. Er kündigte an, es würde nicht seine letzte sein, wenn wir so weitermachen würden.

Was war geschehen?

Wir, die N-Bahn Freunde München, hatten wieder einmal Lust, unsere zahlreichen Module auszupacken, in Betrieb zu nehmen und darauf Fahrbetrieb mit langen Zügen zu machen. Unsere Module mit detailliert gestaltetene Szenen aus dem Alltag sind von früheren Ausstellungen und aus der Modulgalerie schon relativ gut bekannt. Es macht aber immer wieder Spass, sie zu neuen Anlagenlayouts zu kombinieren. Und immer wieder gibt es neue, neu gestaltetete oder weiterentwickelte Module zu besichtigen, die zum Entdecken einladen.

Das Deutsche Museum stellte uns freundlicherweise für ein Wochenende den Lilienthal Saal und die Wright Galerie im alten Hangargebäude der Flugwerft zur Verfügung, helle, lichtdurchflutete Räume mit rund 700 m2 Fläche. Das war die Gelegenheit. Also luden wir einige befreundete Modelleisenbahnvereine und einige Groß- und Kleinserienhersteller ein, mit uns zusammen dieses Wochenende zu gestalten und zu erleben.

Und sie kamen alle und halfen mit, diese besondere Atmosphäre zu schaffen, die den oben zitierten Ausstellungsbesucher so ansprach. Es ist die Kombination von ansprechender Location, begeisterten Modelleisenbahnern mit schönen Anlagen, Kleinserienherstellern mit exotischen Modellen, kommerziellen Anbietern und Ersatzteilhändlern, aber auch einem Großserienhersteller.

Unser Einladung gefolgt sind

  • die Eisenbahnfreunde 99 aus Karlsdorf-Neuthard mit ihrer 27 m langen Computer-gesteuerten Modulanlage,
  • Alexander Rudin mit seiner 26 m langen Modulanlage nach kanadischem Vorbild ("Dease Lake & Northern"),
  • die Sektion Süd des GermaNTrak mit ihrer 16 m langen Modulanlage nach amerikanischen Vorbild,
  • die N-Bahn Freunde Karlsruhe mit einem 8m langen Teilstück, das wir kurzerhand in unsere NFM Anlage integriert hatten,

weiterhin von den Ausstellern

  • Hornby Deutschland aus Rödental mit ihrer Traditionsmarke Arnold, die eine kleine Schauanlage und ihre Neuheiten gezeigt haben,
  • ctnmuc aus Vaterstetten, die die Arnold Ersatzteilversorgung übernommen haben,
  • Götz Notbom aus Irsee mit sehr interessanten "filigranmodell" Zurüst- und Ätzteilen,
  • Luetke Modellbahn aus Olching mit sehr interessanten, NC-gefrästen oder gelaserten Architekturmodellen,
  • M.Ü.T Gmbh aus Bergkirchen mit Elektronikbausteinen, einem interessanten Schattenbahnhof Paternoster und einer digitalen Kupplung,
  • die Fachbuchhandlung Christian Schmitt aus München mit umfangreicher Eisenbahn Literatur,
  • MTR Michael Mende aus Nördlingen mit vielen Sonderangeboten auf fabrikneue Lokomotiv- und Wagenmodelle,
  • Eichhorn Modellbau aus Germering mit vielen interessanten Umbauteilen,
  • Euromodell F.P. aus Olching mit italienischen Modellen und Umbauservice,
  • Fine Scale München aus Baierbrunn mit exclusiven Kleinserienmodellen und vielen ausgefallenen Zugzusammenstellungen in ansprechenden Geschenkboxen,
  • GEPO Präzisionsmodelle aus Andechs mit Kurzkupplungen für Ganzzüge,
  • N-Bahn Shop München, der die Betreuung der Spielecke für Kinder mit Holzeisenbahn ("Thomas und seine Freunde", "Chuggington") und 2 Spielanlagen übernommen hatte.

Die gute Laune bei Ausstellern und Besuchern war spürbar und hat den Rahmen für viele anregende Gespräche und Fachsimpeleien geschaffen.  Ein Besucher nannte dieses "Promotion für die Bahn in 1zu160 in Bestform". Wir freuen uns als Veranstalter sehr über diese gelungene Mischung.

Es kam aber nicht nur das inzwischen grauhaarig gewordene Fachpublikum, sondern auch viele junge Familien mit ihren Kindern, die viele Fragen zum eigenen Anlagenbau mitbrachten und gerne beraten wurden. Bei den Zuschauern glänzten die Augen, wenn sich eine Schnellzuggarnitur oder ein themenbezogener Güterzug durch die langgestreckte Landschaft schlängelte. Oder wenn auf der Nebenstrecke eine Zuggarnitur daherkam und dann im Bahnhof die notwendigen Rangiermanöver auslöste.

Wir haben uns bemüht einige dieser Impressionen in der Bildergalerie einzufangen. Weiterhin verweisen wir auf die Ausstellungsreportage in der Zeitschrift "N-Bahner" (in der Anlage veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers).

 

Danke an die Besucher und unsere Freunde und Mitaussteller, es war mal wieder ein schönes Wochenende nahe der Spur N.

 

Text: Alex Bink, Jürgen Lantermann

 

Herunterladen:
DateiAusgabeDateigröße
Diese Datei herunterladen (Flugwerft2010.pdf)Ausstellungsbericht im N-Bahner 4690 Kb
  Copyright © 2010 N-Bahn Freunde München e.V.. Alle Rechte vorbehalten.