Germering (22./23.12.2012) Drucken

 

Weihnachtliche Ausstellung

 

 

Der Nikolaus fährt BahnChristkindlmarkt und Modelleisenbahn passen hervorragend zusammen und wenn dann auch noch die Präsenz eines ortsansässigen Reisebüros mit vielen Anregungen für die Urlaubszeit die Vorstellung ergänzt, dann war es nicht verwunderlich, dass viele Besucher nach einem gemütlichen Bummel durch die Budenstraßen des Christkindlmarktes auf dem Germeringer Stadtplatz  auch im Forum der Stadthalle vorbeischauten. Denn dort hatten unsere Planer eine sehr übersichtliche und attraktive Modulanlage mit einer Länge von ca. 40 m zusammengestellt mit zwei großen Bahnhöfen, 30 zum Teil erstmals gezeigten Modellbauobjekten und einer Gesamtlänge der Strecken von umgerechnet ca.25 km.

 

Dem Motto Zugreisen des Reisebüros entsprechend waren dieses Mal weniger die bekannten langen Güterzüge der NFM unterwegs, sondern in erster Linie die Züge, die von der großen Eisenbahn her bekannt sind. Und selbst das Fachpersonal des Reisebüros staunte nicht schlecht, was unsere Fahrdienstleiter so alles auf die Strecke schickten: Neben modernen Garnituren der Deutschen Bahn mit ICE 1, ICE 3, korrekt langen IC Zügen mit farbenfrohen Werbeloks oder Triebzügen der Regio Bahn Bayern waren auch der Rail Jet der ÖBB, der EC München- Zürich mit Wagen der SBB, der Intercity-Night mit spanischen Talgo wagen und der TGV der SNCF als  schnelle Verbindung von München nach Paris auf der zweigleisigen Hauptbahn unterwegs. Bequem konnte man um die ganze Inselanlage herumgehen und vor allem den vielen kleinen Beobachtern bereitete das Verfolgen einer Garnitur auf der vollen Länge viel Spaß. Gekonnt wurde auch immer wieder ein Museumszug mit einer stattlichen Dampflok in den kontinuierlichen Ablauf eingefügt und auch der Gläserne Zug war zu sehen, den viele leider gar nicht im Original erleben konnten.

 

Neben der Sicherstellung eines störungsfreien Betriebes waren unsere Mitglieder natürlich wieder gerne bereit, die vielen Fragen der Besucher zu beantworten und Anregungen für die eigenen Anlagen zu geben, auch hielt der eine oder andere Profi nach Neuheiten bei den NFM  Ausschau und so mancher Vater konnte erahnen, was da auf ihn zukommt, wenn der Junior unter dem Christbaum die Anfangspackung einer Modelleisenbahn entdeckt.

Sehr angenehm war für uns war auch, dass zwei Tage lang ein leichter Hauch von Glühwein und Lebkuchen durch den Raum zog und mit den vielen großen und kleinen Besuchern wieder eine herrliche Ausstellungsatmosphäre erlebt werden konnte. Christkindlmarkt und Modelleisenbahn passen eben zusammen.
Einige fotografische Impressionen haben wir in unserer Bildergalerie hinterlegt.

 

Text und Bild: Walter Rauffer

 


  Copyright © 2010 N-Bahn Freunde München e.V.. Alle Rechte vorbehalten.