Start Ausstellungen 2015 München MVG
München MVG (14.-15.03.2015) Drucken

 

Kinder, Kinder, Kinder - was für ein Wochenende!


Junger Experte

Im MVG Museum, der ehemaligen Straßenbahn Hauptwerkstätte der Münchener Verkehrs Gesellschaft, genießen die "Modellbahnfreunde MVG" Heimrecht.

Und da liegt es nahe, die exzellente Infrastruktur des MVG Museums zu nutzen und eine große Modellbahnausstellung zu veranstalten. Die MVG als Betreiber der U-Bahn-, Tram- und Buslinien der Landeshauptstadt innerhalb des Münchener Verkehrsverbundes MVV ist immerhin ein starkes Unternehmen.

Und so haben die Modellbahnfreunde MVG über 30 Modellbahnclubs und einzelne Modellbahner aus der Region für den 14. und 15.03.2015 eingeladen, ihre Anlagen zu präsentieren und im Betrieb vorzuführen. Die historischen Exponate des MVG Museums wurden kurzerhand etwas zusammengeschoben und es entstand eine Ausstellungsfläche von mehr als 1000 m2 in einer großen, lichtdurchfluteten Halle.

Dass das Ambiente stimmt, wußten viele Besucher schon aus den Vorjahren. So wurden die Besucherzahlen aus den Vorjahren wieder erneut übertroffen. Bei schönstem Vor-Frühlingswetter kamen heuer 5000 Besucher. Aber noch besser: Die Mehrzahl davon waren Familien mit ihren Kindern!

Es stimmte eben nicht, dass die Modellbahn nur etwas für grauhaarige Greise ist. Auch auf die Smartphone Generation übt die Modellbahn nach wie vor eine magische Faszination aus. Je kleiner die beweglichen Teile sind, desto besser. Faszinierend auch die möglichst detaillierte Ausgestaltung der Anlagenteile. Details wie der Schwan im Baum, der Falke auf dem Ansitz, die Schweine im Maisfeld fallen aus ihrer Perspektive zuallererst den kleinen Besuchern auf: "Papa, kuck mal ..."..

In unsere Bildergalerie haben wir versucht, etwas von dieser besonderen Atmosphäre einzufangen.

Auf die jugendlichen Besucher hatte sich auch der BDEF, eine der Modellbahn Dachorganisationen, in besonderer Weise eingestellt. Sie boten mit ihrem Junior College den Kindern und ihren Begleitern Anleitung und Hilfestellung beim Zusammenbau kleiner Häuser und der Gestaltung kleiner Dioramen.

So schafft man Modellbahner Nachwuchs!

 

Unter anderem wurden folgende Anlagen gezeigt:

Spur 1
Anlage Roth mit ferngeregelten Echt-Dampf Loks
Anlage Jürgen Kunz
Straßenbahn-Anlage Frank Hohmann (Maßstab 1:22,5)

Spur HO
Modulanlage der Modellbahnfreunde MVG (Gastgeber)
Modulanlage des MBC Poing Anlage Friedel Helmich (H0-Betriebswerk Rheinbrück)
Anlage Derrek Fell (nach englischen Vorbild und im englischen Maßstab 1:76)
Schmalspur-Anlage (HOm) Ronny Gerth nach Schweizer Vorbild (RhB)
Straßenbahn-Anlage Berthold Dietrich (Alt München)
Straßenbahn-Anlage Christoph Kremser
Military-Anlage des BSW Gruppe 

Spur TT
Modulanlage des TT-Club Bayern

Spur N
Modulanlage von German N-Trak (Gestaltung und Zugmaterial nach US-Vorbild)
Modulanlage der N-Bahn Freunde München e.V. (mit 8 Modulen der Jugendgruppe des Vereins)
Modulanlage der Modellbahnfreunde Vaterstetten (gebaut von der Jugendgruppe des Vereins)

Spur Z
diverse Anlagen von Sylvester Schmidt und seinem Z-Stammtisch
Diorama der historischen Großhesseloher Brücke in München von Manfred Jörger mit Fahrbetrieb

weitere Aussteller
Feuerwehr-Modellbau München
Straßenbahn-Modellbau Starabin
Info-Stand Furka Dampfbahn
Info-Stand S-Bahn München
Info-Stand der Münchner U-Bahnfreunde (MUF)
Info Stand des BDEF mit Workshop Kinderbasteln (Junior College)

 

Die Besucher durften abstimmen, welche der gezeigten Anlage ihnen am besten gefallen hat.

Der erste Preis ging an die sehenswerte Anlage nach US-Vorbild von GermanNTrack (Spur N). Den zweiten Preis ging an die sehr schön gestaltete HO-Anlage des Modellbahnclubs Poing, die viele der Besucher sicherlich an die heimische Märklin-Anlage erinnern dürfte. Den dritten Preis erhielten wir seitens der N-Bahn Freunde München für unsere schön detaillierte und variabel gestaltbare Spur-N Modulanlage.

Wir bedanken uns bei den Veranstaltern für eine vorzüglich gestaltete Ausstellung und freuen uns auf das Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

Text und Bild: Jürgen Lantermann

 

  Copyright © 2010 N-Bahn Freunde München e.V.. Alle Rechte vorbehalten.