Start Modul Galerie Schmalspurbahn
Schmalspurbahn

 

Hier finden Sie eine Liste aller betriebsfähig fertiggestellten Module der Schmalspurbahn, die entlang der 2-gleisigen Hauptbahn verläuft.

Die Modulnamen sind mit Links hinterlegt, die direkt zu den entsprechenden Modulfotos in der Bildergalerie führen.
Die Bilder des jeweiligen Moduls öffnen in einem zweiten Tab.
Rücksprung durch Schließen des Tabs oder Betätigen des Rückwärtslinks "zurück zur Modulliste".



Schmalspurbahn neben 2-gleisiger Hauptbahn Drucken
Modul-
name
Langtext Erbauer /
Eigentümer
Bau-
jahr
Länge
[cm]
Bogen
(Hauptbahn)
Besonder-
heiten
Status
Layout Anlagenlayout der Schmalspurmodule            
WR01 Schmalspur Wende West "Waldbrunn"
W. Rauffer / Markus Birner
 2005 102     MBir ab 2014
WR02 Schmalspur Haltepunkt "Schloß Greifenberg" Walter Rauffer  2009 100 30° Außenbogen    
WR03 Schmalspur Schluifeld Bahnhof W. Rauffer / Markus Birner
 2005 102     MBis ab 2014
WR04 Schmalspur Strecke "Kramerberg" Walter Rauffer  2010 80 45° Außenbogen   ausgemustert
WR05 Schmalspur Kreisviadukt "Gut Dettenschwang" W. Rauffer / Markus Birner
 2002 102 30° Innenbogen   MBir ab 2014
WR09 Schmalspur Landhandel Walter Rauffer  2007 80 45° Außenbogen    
WR10 Schmalspur "Kapellenberg" Walter Rauffer  2010 100     ausgemustert
WR11 Schmalspur Wende Ost "Schluifeld Ort" Walter Rauffer  2008 100   FCS
ausgemustert
WR12a Schmalspur Wende Ost "Schluifeld Wende" Walter Rauffer  2011 72   TrainSafe ausgemustert
WR12b Schmalspur Wende Ost "Schluifeld Bahnsteig"
W. Rauffer / Markus Birner
 2011 72   FCS MBir ab 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit 2001 kann eine Ausstellungsanlage der N-Bahn Freunde München mit einem Segment ergänzt werden, das aus mehreren Modulen besteht, wo neben der zweigleisigen Hauptbahn mit einer sehr abwechslungsreichen Streckenführung eine meterspurige Schmalspurbahn in der Nenngröße Nm betrieben wird.

Für die Gleise und Weichen wurden Originalteile aus dem Z- Programm von Märklin miniclub verwendet, die einfache Oberleitung entstand im Eigenbau. Auch alle Fahrzeuge wurden mit einfachen Hilfsmitteln als Kombination aus unveränderten Z- Fahrwerken und N- Aufbauten selbst hergestellt.

Der sehr eindrucksvolle wirklichkeitsnahe Fahrbetrieb erfolgt digital mit Bausteinen des Systems Selectrix, alle elektromechanischen Funktionen werden von analogen Gleisbildstellpulten aus bedient.

Aktuell umfasst die Anlage eine Streckenlänge von ca. 17 m mit zwei Bahnhöfen, einem Haltepunkt und zwei Wendeschleifen. Im Güterbahnhof können Wagen automatisch entkuppelt werden. An Fahrzeugen gibt es 3 Triebwagen, 1 Gelenktriebwagen, 1 Rangierlok, sowie mehrere Personen- und beladene Güterwagen.

 

Text:         Walter Rauffer
Tabelle:  
Jürgen Lantermann

 

 


Copyright © 2010 N-Bahn Freunde München e.V.. Alle Rechte vorbehalten.