Vereinsportrait 2012 - Kreativer Elan Drucken

 

Herstellerkontakte haben bei den N-Bahn Freunden München eine lange Tradition.

Wer über 70 Ausstellungen mit seinen Modulen und seinem rollenden Material bestückt hat, hat so manches Modell im intensiven Dauerbetrieb testen können.
Zwangsläufig stellen sich dabei  auch umfangreiche Erfahrungen mit Pflege, Instandhaltung und Reparatur der Modelle ein.

Die Groß- und Kleinserienhersteller sind sehr daran interessiert, diese Erfahrungen abzugreifen. Sie hören sich unser Lob, unsere Kritik und unsere Verbesserungsvorschläge gerne und sehr genau an. Viele Vorschläge aus unseren Reihen wurden auch schon umgesetzt. Darauf sind wir sehr stolz.
Gerne geben wir unsere Erfahrungen und unser Wissen selbstlos weiter, denn wir wissen, dass davon die ganze Spur-N Modellbahnergemeinde profitiert.

 

In diesem Zusammenhang hatten wir im August 2012 auch den neuen Trix-Geschäftsbereichsleiter Holger Brinkschulte in unseren Vereinsräumen zu Gast.
Er wurde begleitet vom Rochus Rademacher, dem Redakteur des Trix Club Magazins.
Der Erfahrungsaustausch mit 11 Vereinsmitgliedern war sehr intensiv und dauerte fast 6 Stunden!

Bei diesem Treffen ist eine Reportage entstanden, ein nettes Portrait des Vereins mit seinen vielfältigen Aktivitäten. Die Reportage ist in Ausgabe 6/2012 der Trix Club News erschienen.
Der Herausgeber hat uns freundlicherweise gestattet, einen Nachdruck auch auf unserer Homepage einzustellen. Der Bericht steht hier zum Herunterladen bereit.

.

Herunterladen:
DateiAusgabeDateigröße
Diese Datei herunterladen (47_Portrait_rfinal.pdf)aus Trix Club Magazin 6/2012 392 Kb
  Copyright © 2010 N-Bahn Freunde München e.V.. Alle Rechte vorbehalten.